Ist die Prognose der Credit Suisse zu kurz gegriffen?
+++ Euro schliesst bei 1,0730 Franken +++
Ade inoffizieller Euro-Mindestkurs bei 1,0750 Franken...>
Home » » Ist die Prognose der Credit Suisse zu kurz gegriffen?

Ist die Prognose der Credit Suisse zu kurz gegriffen?

Der Schweizer Franken schwächt sich weiter ab, und so steigert der Euro seinen Wert auf 1,0755 Franken. In der Schweiz verschlechtert sich die Geschäftslage in allen Wirtschaftsbereichen. Anders ist die Situation im Euroraum, wo die EZB kurz davor steht ihre Wachstumsprognosen anzuheben. Bei der Credit Suisse will man von einer Euro-Erholung nichts wissen.

"Wie viel von der positiven Konjunkturdynamik im Euroraum und von der negativen Konjunkturdynamik in der Schweiz ist bereits im Euro-Franken-Kurs eingepreist", fragen sich Devisenexperten. Offenbar ist noch Luft nach oben, sonst hätte die Gemeinschaftswährung eine Aufwertung des Frankens zuletzt nicht bei 1,0610 im Keim erstickt.

"Die Geschäftslage der Unternehmen in der Schweiz hat sich im Februar ge­mäß den jüngsten KOF Konjunkturumfragen stark abgekühlt", schreibt die Konjunkturforschungsstelle (KOF) in Zürich. Alle von der KOF befragten Wirtschaftsbereiche (Produzierendes Gewerbe, Einzelhandel, Baugewerbe und Finanzbereich) schätzten im Februar ihre Geschäftslage ungünstiger ein als im Januar.


Einer Wechselkursprognose der Credit Suisse zufolge reicht die schwache Konjunktur in der Schweiz als Grund für eine Fortsetzung des Anstiegs beim Euro-Franken-Kurs nicht aus. Das weitere Aufwärtspotential sei begrenzt. "Wir sehen EUR/CHF in 3 Monaten bei 1,05 und auf 12M-Sicht bei 1,08", heißt es in einem aktuellen Währungskommentar der Bank.

Weiterlesen: Euro soll vor Kredit-Abreifungsspitze auf 1,20 CHF steigen

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird auf der nächsten Sitzung erstmals ihre Inflations- und Wachstumsprognosen für 2017 vorlegen. EZB-Chefvolkswirt Peter Praet stellte in der vergangenen Woche bereits fest, dass die Strukturreformen in der Euroländern begännen zu fruchten.

Aus charttechnischer Sich wäre die Dreimonats-Prognose der Credit Suisse bei 1,05 deutlich zu kurz gegriffen, sollte es dem Eurokurs gelingen über einen Widerstand bei 1,0810 Franken zu springen. Auch bei einem Scheitern an dieser Marke könnte sich der Euro im Rahmen einer Seitwärtsbewegung zwischen 1,05 und 1,08 Franken (Ø = 1,0650) behaupten.