Schweizer-Franken.eu - Prognosen EUR/CHF-Kurs

Euro-Franken-Kurs wird nach unten durchgereicht

Der Euro-Franken-Kurs ist aktuell bei 1,1550 und tendiert abwärts. Hintergrund ist der sich hochschaukelnde Handelskonflikt zwischen den zwei größten Volkswirtschaften der Welt. In Europa ist die Lage Deutschlands weiterhin das Thema der Stunde. Fällt der Euro unter 1,1520 Franken, dürfte sich die Abwärtsbewegung zementieren.

Drei Wochen Erholungsurlaub gab es für den Euro-Franken-Kurs zuletzt. Zwischen Ende Mai und Mitte Juni kletterte die Devisennotierung von 1,1370 auf 1,1660. Doch nun droht dem Aufwärts-Swing ein Ende. Dafür braucht es in dieser Woche lediglich einen Rückfall unter 1,1520, dem tief der letzten Wochenkerze.

Ausblick: Deutsches Sommertrauma und American Aggression

Droht Deutschland ein Sommertrauma? Ein frühes Aus des amtierenden Fußball-Weltmeisters ist nicht ungefährlich für die Politik und den Euro. Die geplanten Reformen zur Eurozone ließen sich der deutschen Öffentlichkeit leichter verkaufen, würden die Fußballer um den Einzug ins Halbfinale oder Finale kämpfen. Neben einem frühem Ausscheiden in der Gruppenphase gibt es weitere Gefahren am Horizont.

Abwärtsbewegung verliert an Schwung

An der Börse spricht man von der wichtigsten Handelswoche des Jahres, die gerade zu Ende gegangen ist. EZB und Fed haben weitreichende Entscheidungen getroffen. Hinzu kam ein historischer Gipfel zwischen den USA und Nordkorea. Der Euro-Franken-Kurs präsentiert sich stabil zwischen 1,15 und 1,16.