Euro kraxelt auf 4-Jahreshoch bei 1,0840 Franken
+++ Eurokurs aktuell bei 1,0830 Franken +++
Eurozone kann verbleibende Zweifel nicht ausräumen...>
Home » » Euro kraxelt auf 4-Jahreshoch bei 1,0840 Franken

Euro kraxelt auf 4-Jahreshoch bei 1,0840 Franken

Der Euro steigert seinen Wert auf 1,0840 Schweizer Franken. Was vor einigen Wochen noch undenkbar schien, könnte nun Realität werden: Der Euro steht kurz davor über 1,10 springen. Der bisher stattgefundene Anstieg ist beeindruckend. Seit sechs Wochen kennt der Euro-Franken-Kurs nur eine Richtung: Nach oben.

Genau genommen ist Euro durch den Anstieg über das Februarhoch bei 1,0812 Franken so viel wert wie zuletzt vor vier Jahren. Freilich war er zwischen September 2011 und Januar 2015 deutlich höher bewertet. Seinerzeit galt allerdings die Euro-Stützgrenze bei 1,20 Franken. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) betrieb Planwirtschaft am Devisenmarkt.

Die 40 Monate Mindestkurs sind somit auszuklammern, weil die SNB in dieser Zeit eine freie Entfaltung der EUR/CHF-Devisennotierung verhinderte. Der richtige Wechselkurs, also jener der durch das freie Marktgeschehen von Angebot und Nachfrage und nicht von der SNB bestimmt wird, stand zuletzt am 12. August 2011 bei 1,0840.

Es entspricht aber auch nicht zu 100 Prozent der Wahrheit, dass der Euro zum Franken aktuell auf einem 4-Jahreshoch notiert. Nimmt man es ganz genau, müsste die SNB ihre während der Mindestkurs-Phase aufgehäuften Euro-Reserven erst noch verkaufen. Gäbe sie diese rund 250 Milliarden Euro in den Markt, würde der dann wirklich freie Euro-Franken-Kurs in Nullkommanichts erst einmal auf die Parität abstürzen.


"Bei 1,0810 ist vorerst mit gutem Widerstand zu rechnen. Ein Durchbruch dort öffnet den Weg weiter bis 1,0850 und dann 1,0915", schreiben die Charttechniker der Zürcher Kantonalbank.

Das sei ein wenig zu eng gegriffen, sagen Kritiker. Es mache keinen Sinn in einer so engen Wechselkursspanne drei Widerstandslinien zu ziehen. Die von der Kantonalbank identifizierten Widerstände bei 1,0850 und 1,0915 könne man sich schenken. Neben 1,0810 sei der nächste wichtige Widerstand bei 1,10.

Der Eurokurs notierte Ende Juni 2015 noch bei 1,0312 Franken. Es folgte der bis heute andauernde Anstieg mit dem aktuellen Hoch bei 1,0840 Franken. Damit hat die Gemeinschaftswährung um fünf Prozent zugelegt. Fremdwährungskreditnehmer, die einen Kredit in Schweizer Franken am laufen haben, atmen auf.

Weiterlesen:
Große Aufholjagd für Franken-Kreditnehmer geht los