Erholung vom 5-Wochen-Tief bei EUR/CHF 1,2266
+++ Euro bei 1,0705 Franken +++
Gefahren für den Euro kommen aus Übersee...>
Home » » Erholung vom 5-Wochen-Tief bei EUR/CHF 1,2266

Erholung vom 5-Wochen-Tief bei EUR/CHF 1,2266


Am Dienstag fiel der Eurokurs mit 1,2266 Franken auf den tiefsten Stand seit fünf Wochen. Inzwischen konnte sich die Gemeinschaftswährung erholen. Sie kostet am Mittwochnachmittag 1,2305 Franken. Die Entwicklung der Devisenreserven der Schweizerischen Nationalbank (SNB) zeigt, dass es den Mindestkurs bei 1,20 derzeit nicht braucht.

Die Währungshüter müssen momentan nicht intervenieren, um die Wechselkursuntergrenze bei EUR/CHF 1,20 zu verteidigen. So hielt die SNB per Ende Juni Währungsreserven im Gegenwert von 434,85 Milliarden Schweizer Franken, wie eine aktuelle Pflichtmitteilung der Nationalbank an den Internationalen Währungsfonds zeigt. Ende Mai waren es 434,76 Milliarden Franken.

Weil die Reserven praktisch unverändert blieben, genießt die von der SNB vor knapp zwei Jahren eingezogene Wechselkursuntergrenze eine hohe Glaubwürdigkeit an den Finanzmärkten. Das war nicht immer so. Vor einem Jahr musste die Nationalbank stark intervenieren. Der Fremdwährungsbestand schwoll zwischen Januar und August 2012 von 227,23 auf 429,48 Milliarden Franken (+89,01%) an.

Damals klebte der Eurokurs in einer extrem engen Handelsspanne bei 1,2000-1,2020 CHF. Seit dem Jahreswechsel 2012/2013 haben sich die Kursschwankungen deutlich erhöht. Zwar sind sie im Vergleich zu anderen Devisenpaaren wie dem Euro zum Dollar nach wie vor gering. Allerdings war der Euro CHF auch schon vor der Einführung des Mindestkurses ein Währungspaar mit sehr geringer Volatilität.