Hut ab! …vor der Schweizer Franken Prognose der Postbank
+++ Eurokurs aktuell bei 1,0830 Franken +++
Eurozone kann verbleibende Zweifel nicht ausräumen...>
Home » » Hut ab! …vor der Schweizer Franken Prognose der Postbank

Hut ab! …vor der Schweizer Franken Prognose der Postbank

Es lohnt sich genau hinzuschauen, welche Schweizer Franken Prognosen die Devisenexperten der Postbank abgeben. Im Februar sagte das deutsche Geldhaus einen Anstieg des Euros innerhalb von drei Monaten auf 1,25 CHF voraus. Seinerzeit notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,2209 Franken. Aktuell kostet sie 1,2478.

Die Postbank hat den richtigen Riecher gehabt. Daher erscheint es sinnwoll, ihre aktuellen CHF Prognosen unter die Lupe zu nehmen. Die Bank rechnet nicht mit einem Rückgang. Allerdings hat der Euro sein Aufwärtspotential nach Einschätzung der Postbank bereits vollständig aufgebraucht. Bis zum April 2014 erwartet man ein Klebenbleiben der Gemeinschaftswährung bei 1,25 Franken.

Für Fremdwährungskreditnehmer, die mit dem Gedanken einer Euro-Konvertierung spielen, wäre das Aufholpotential ausgeschöpft. Viele nahmen zur Jahrtausendwende Franken-Darlehen zu Eurokursen von 1,60 CHF auf. Eine Rückkehr zu diesen Kursniveaus gilt als utopisch.

Allerdings konnte sich vor zehn Jahren auch niemand vorstellen, dass der Euro einmal auf 1,0075 CHF (9. August 2011) fallen würde. Die Erfahrung zeigt, dass man an den Devisenmärkten nichts ausschließen kann und das Wort "niemals" besser nicht verwendet.

Was muss passieren, damit der Euro in den kommenden Jahren auf 1,50 CHF oder gar 1,60 CHF steigt? Die wirtschaftliche Rettung Südeuropas muss gelingen. Frankreichs Staatspräsident Hollande stampft sein mit Wirtschaftswachstum unvereinbares Sozialismus-Projekt ein. In der Schweiz kommt es zum Platzen einer Immobilienblase.