Mindestkurs im Visier: Euro fällt auf 3-Wochentief 1,2071 CHF
+++ Euro sinkt auf 1,1420 Franken +++
Freiheit statt Sozialismus: Euro-Warnlampe blinkt...>
Home » » Mindestkurs im Visier: Euro fällt auf 3-Wochentief 1,2071 CHF

Mindestkurs im Visier: Euro fällt auf 3-Wochentief 1,2071 CHF


Der Euro präsentiert sich am Mittwoch schwach gegenüber dem Schweizer Franken. Am Morgen kostet die Gemeinschaftswährung zwischenzeitlich 1,2071 Franken und damit um 0,2 Rappen weniger als am Vortag. Der Wechselkurs des Euros gegenüber den Franken ist so niedrig wie seit drei Wochen nicht mehr. Zum US-Dollar notiert der Euro fester bei 1,3012.

Aus charttechnischer Sicht wird es für den Eurokurs CHF kritisch beim passieren einer Unterstützung bei 1,2065. Sollte das Niveau nicht halten, käme ein Abstieg auf 1,2030 und 1,2010 CHF in Betracht. Fraglich ist, ob die Schweizerische Nationalbank (SNB) dies zulassen würde. Die Währungshüter dürften ein Interesse daran haben eine schlagzeilenträchtige Mindestkurs-Lethargie hauchdünn über 1,2000 zu vermeiden.

Der SNB Mindestkurs steht auch in anderer Hinsicht derzeit im Fokus. So hat die Nationalbank in den ersten drei Quartalen einen Gewinn von 16,9 Milliarden Franken erzielt. Die Buchgewinne sind eine Folge der Anhäufung von Euro-Reserven zur Durchsetzung der 1,20er Untergrenze. Die angehäuften Euros lässt die Nationalbank nicht in der Kasse liegen. Sie kauft damit Staatsanleihen sowie Aktien aus dem Euroraum und erwirtschaftet Zins- und Dividendenerträge.