⚡ Euro hebt vorhandenes Potenzial - der Franken nicht
Home » , » ⚡ Euro hebt vorhandenes Potenzial - der Franken nicht

⚡ Euro hebt vorhandenes Potenzial - der Franken nicht

Den akkumulierten Verkaufsdruck des Tieferen Hochs besiegend, steigt der EUR/CHF-Kurs per Trendkerze auf 0,9750. Nächstes Kursziel ist 0,9830.

Die einen Anstieg des Euro anzeigende ruhige, bullische Flagge setzt sich gegen das den Schweizer Franken favorisierende Tiefere Hoch (TH) durch.

Weil das Tief von Kerze 1 identisch mit dem Tief von Kerze 2 ist (Micro Double Bottom), wird kein Signal auf einen fallenden EUR/CHF-Kurs ausgelöst.

Damit gab es keine Stop-Loss-Aufträge, die einen Pip über Kerze 1 ausgelöst wurden.

Beim Auslösen solcher Aufträge hätten die Shortseller Euro zurückkaufen müssen, was einen Anstieg über das Hoch bei 0,9750 vom 4. Juli zur Folge gehabt hätte.

Kursprognose

Ruhige bullische Flagge zeigt Anstieg im EUR CHF Candlestick Chart an

Der EUR/CHF-Kurs ist seit anderthalb Wochen in einer engen Trading Range zwischen 0,9680 und 0,9750.

Bei einem erfolgreichen Breakout nach oben, hat der Eurokurs Platz auf 0,9830 CHF zu steigen.

Der Schweizer Franken wird wegen verletzter Micro Aufwärtstrendlinie erneut versuchen, den Euro auszubremsen, entweder per Double Top bei 0,9750 oder per Höherem Hoch (HH) bei ca. 0,9770.

Müsste man eine Kursprognose abgeben, wäre sie zu Gunsten des Euro. Das hat drei Gründe:

  1. Die Euro-Trendkerze (Kerze 2) wird zwar in einer engen Trading Range gebildet und verliert damit an Signifikanz. Sie wurde allerdings klar vom Euro gewonnen und könnte der Auftakt eines Breakouts nach oben sein.
  2. Der EUR/CHF-Kurs ist über dem 20-Tage exponenziellen Durchschnitt (20 EMA).
  3. Der EUR/CHF-Kurs steht klar auf Always-in-Euro.