Steigt oder fällt der Eurokurs CHF? Ein Pro und Contra
Home » , » Steigt oder fällt der Eurokurs CHF? Ein Pro und Contra

Steigt oder fällt der Eurokurs CHF? Ein Pro und Contra

Der Euro muss in der aktuellen Situation sein ganzes Gewicht in die Waagschale werfen. Anders der Schweizer Franken: Mit seiner hohen Solidität im Rücken lehnt er sich entspannt zurück.

Die UBS macht mit einer für ihre Verhältnissen überraschend hohen EUR/CHF-Prognose Franken-Fremdwährungskreditnehmern Mut. Raiffeisen Schweiz lässt hingegen kein Gutes Haar am Euro.

"In der Eurozone werden die Spuren der sich abkühlenden Wirtschaft immer deutlicher. Darunter leidet wegen seines zyklischen Charakters der Euro", sagen die Devisenexperten von Raiffeisen Schweiz.

Der Euro hat gegenüber dem Schweizer Franken einen Zinsvorteil. Im Euroraum ist der Leitzins bei 4,25%, in der Schweiz bei 1,75%. Zieht man die Inflation ab, ist dieser Zinsvorteil zwar futsch. Aber das ist für viele Großanleger nicht ausschlaggebend.

Der Zinsvorteil lockt Investoren in den Euroraum, wo es ein ungleich größeres Angebot von Wertpapieren gibt als in der Schweiz. Somit hat die Gemeinschaftswährung auch einen Größenvorteil, den sie in die Waagschale werfen  kann.

Ob Zins- und Größenvorteil am Ende ausreichen, um den Eurokurs CHF zu stabilisieren, ist ungewiss. Sein letztes Hemd sollte man dafür nicht geben. "Aus fundamentaler Sicht profitiert der Franken weiterhin von einem deutlich niedrigeren Inflationsniveau im Vergleich zur Eurozone", betont die Erste Group.

CHF, das Währungskürzel für den Schweizer Franken, steht international für eine sehr sichere Währung. Hinzu komm die Stabilität der Schweiz und ihre politische Neutralität. Den Schweizer Franken gibt es seit 1850. Dies alles macht ihn zur beliebten Fluchtwährung für Anleger außerhalb der Schweiz.

Eurokurs CHF steigt, weil... Eurokurs CHF sinkt, weil...
die kurzfristigen Euro-Zinsen höher sind als die CHF-Zinsen.die Schweiz bei der Inflation deutlich besser ist.
das Angebot von Wertpapieren in Euro groß ist. In der Schweiz ist das Angebot klein, weshalb Aktien und Anleihen dort teuer sind.wir in stürmischen Zeiten leben und dem sicheren Hafen Schweizer Franken niemals die Käufer ausgehen.

der Schweizer Franken eine langfristige Aufwertungswährung ist.

Das könnte Sie auch interessieren:
CHF Entwicklung 1972-2022 / Euro Kurs Prognose 2037

Fremdwährungsfinanzierung: Was Sie als Kreditnehmer jetzt wissen sollten (für Österreich)
  • Praxisbeispiele speziell für Fremdwährungskredite in Österreich
  • Das im Tilgungsträger schlummernde Potential erkennen
  • Veränderungen vornehmen - mit Bank auf Augenhöhe verhandeln