EUR/CHF: Neueste Einschätzungen reichen bis 2027 hinaus
Home » » EUR/CHF: Neueste Einschätzungen reichen bis 2027 hinaus

EUR/CHF: Neueste Einschätzungen reichen bis 2027 hinaus

Der Eurokurs steigt in den nächsten zweieinhalb Jahren gut 10% auf 1,10 Franken, prognostiziert die ING Bank. Keine Chance: Der faire Wechselkurs basierend auf der Kaufkraftparität fällt auf 0,92 bis 2027, widerspricht die UBS. Unterjährige EUR/CHF-Vorhersagen schwanken zwischen 0,99 und 1,05.

EUR/CHF-Entwicklung mit eingezeichneten Langfrist-Prognosen bis 2027

Euro steigt auf 1,00 Franken bis Mitte 2023
"Der Zusammenbruch einer der größten Schweizer Banken machte die Schweiz zum Zentrum der finanziellen Instabilität, folglich geriet der Schweizer Franken unter Druck."

Ein Schlüsselmoment, wie bei der Pleite von Northern Rock 2007, sei das nicht. "Wir halten daher an unserer Prognose von EURCHF 1,0000 für den Sommer fest." Eine positivere Stimmung an den Märkten begünstige den Euro. (Raiffeisen Salzburg, 04.04.23)

Laut dem Chef der größten US-Bank sind die Banken-Turbulenzen nicht überwunden. Allerdings ist die Lage nicht mit 2008 vergleichbar, sagt Jamie Dimon von JPMorgan. Er erwartet jahrelange Probleme im Bankensektor. 

Euro stagniert kurzfristig bei 0,99 Franken
"Es scheint, als würde sich die Ankündigung der SNB, einen schwächeren Franken verhindern zu wollen, bestätigen."

Hintergrund: Vergangene Woche wurde bekannt: Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat ihre frankenstärkenden Verkäufe ausländischer Devisen wie Euro und US-Dollar zuletzt erhöht. (wechselstube.ch, 03.04.23)

Euro steigt auf 1,05 Franken
Der Euro wird sich gegenüber dem Schweizer Franken auf 1,05 verbessern, erwartet die Commerzbank. Die Freunde der Gemeinschaftswährung müssen sich mit dem Erreichen dieses Niveaus bis Jahresmitte 2025 gedulden. (Commerzbank, 31.03.23)

Euro steigt noch dieses Jahr auf 1,05 Franken
Wegen den Credit-Suisse-Turbulenzen sei der Schweizer Franken diesmal womöglich nicht der perfekte sichere Hafen.

Mit Blick auf die SNB-Devisenverkäufe: "Selbst wenn die Notenbank den Franken durch den Abbau von Devisenreserven womöglich leicht stützt, spricht mittelfristig mehr für Kurse oberhalb der Parität." (Landesbank Hessen-Thüringen - Helaba, 23.03.23)

Euro steigt 1,00 Franken bis Herbst 2023
"Der Franken der zuletzt wieder deutlich bis EUR/CHF 0,97 aufgewertet hatte, könnte sich auf Sicht von 6 Monaten wieder der Parität (EUR/CHF 1,00) annähern." (Deutsche Bank, 17.03.23)

Euro erklimmt 1,10 Franken Ende 2025
Der Prognosetabelle von der ING Bank ist zu entnehmen, dass sie mit einem Anstieg des Euro auf 1,10 Franken rechnet. Die zehnprozentige Aufwertung werde die Gemeinschaftswährung bis Ende 2025 vollziehen. (ING, 13.03.23)

Fairer Eurokurs fällt binnen vier Jahren auf 0,92 Franken
Der auf der Kaufkraftparität basierende faire Wechselkurs des Euro liege aktuell bei 0,99 Franken. Er stimmt damit mit dem tatsächlichen (nominalen) Wechselkurs vom Devisenmarkt überein. Bis 2027 werde der faire Kurs auf 0,92 sinken. (UBS, 13.01.23)

Quellen:
🔗 Trendvorschau CHF, Raiffeisen Salzburg, 04.04.2023
🔗 EUR/CHF-Prognose, wechselstube.ch. 03.04.2023
🔗 Woche im Fokus, Prognosen, Commerzbank, 31.03.2023
🔗 Devisen: Sichere Häfen gesucht, Landesbank Hessen-Thüringen, 23.03.2023
🔗 Währungsbulletin April 2023, Deutsche Bank, 17.03.2023
🔗 Financial Forecasts (Reiter: FX), ING, 13.03.2023
🔗 Outlook Schweiz Währungen (Seite 7), UBS, 13.01.2023

Fremdwährungsfinanzierung: Was Sie als Kreditnehmer jetzt wissen sollten (für Österreich)
  • Praxisbeispiele speziell für Fremdwährungskredite in Österreich
  • Das im Tilgungsträger schlummernde Potential erkennen
  • Veränderungen vornehmen - mit Bank auf Augenhöhe verhandeln