EUR/CHF-Ausblick: Die nächste große Bewegung
Home » , » EUR/CHF-Ausblick: Die nächste große Bewegung

EUR/CHF-Ausblick: Die nächste große Bewegung

Der Euro streicht zu Beginn der zweiten Jahreshälfte 2021 Gewinne ein, und so klettert der EUR/CHF-Kurs auf 1,0980. Ist das der Auftakt eines Anstiegs auf 1,12? Oder behalten die abwärtsgerichteten Kräfte die Oberhand?

"EUR/CHF hat seine Schwächephase für den Moment überwunden und notiert knapp über 1,0950", kommentiert die St.Galler Kantonalbank. "Oben erwarten wir den nächsten Widerstand bei 1,1000 und 1,1040", sagen die Devisenexperten der Privatbank Maerki Baumann.

EUR/CHF-Kurs Abwärtskanal mit Pfeil Prognosen

Aus charttechnischer Sicht ist die Lage doppeldeutig: Es kommt darauf an, welchen Abwärtskanal man wählt:
  • Nimmt man den Kanal mit dem steileren Gefälle zum Maßstab, so dürfte der EUR/CHF-Kurs spätestens bei 1,10 den Rückwärtsgang einlegen.
  • Der Kanal mit dem weniger steilen Gefälle zeigt hingegen, dass es bis auf 1,1030 nach oben gehen könnte.
Bei einem Breakout würde der EUR/CHF-Kurs aus dem Abwärtskanälen ausbrechen und anschließend auf etwa 1,1050 steigen. Nach dem obligatorischen Pullback ginge es dann in einem zweiten Schritt auf knapp 1,12 hoch.
Fremdwährungsfinanzierung: Was Sie als Kreditnehmer jetzt wissen sollten (für Österreich)
  • Praxisbeispiele speziell für Fremdwährungskredite in Österreich
  • Das im Tilgungsträger schlummernde Potential erkennen
  • Veränderungen vornehmen - mit Bank auf Augenhöhe verhandeln