EUR/CHF-Ausblick: Führende Experten erwarten 1,05 bis 1,16
Home » » EUR/CHF-Ausblick: Führende Experten erwarten 1,05 bis 1,16

EUR/CHF-Ausblick: Führende Experten erwarten 1,05 bis 1,16

2022 rechnet die National-Bank mit einem Rückfall des Euro auf 1,05 Franken. Bei der Großbank BNP Paribas erwartet man hingegen ein Anstieg auf 1,16. Aktuell ist der EUR/CHF-Kurs im Landeanflug auf 1,09.

Erste Group und ING sehen den Euro auf 1,15 Franken steigen. Es folgen Landesbank Baden-Württemberg und Bank-Austria-Mutter Unicredit (beide 1,14). Die Citigroup erwartet 1,13, Deutsche Bank und Morgan Stanley 1,12.

EUR/CHF-Ausblicke 2022 von 14 Banken als Liniendiagramm dargestellt

Es sind vor allem die Großbanken, die Aufwärtspotenzial für den Euro-Franken-Kurs ausmachen. Credit Suisse und Zürcher Kantonalbank erwarten ebenfalls 1,12, die UBS sieht den EUR/CHF-Kurs bei 1,10.

Der kleineren National-Bank steht die St.Galler Kantonalbank zur Seite. Die SGKB rechnet mit einem mittleren Eurokurs von 1,0750 Franken. Barclays Bank und die Royal Bank of Canada erwarten 1,08.

Fazit


Die Großbanken halten dem Euro die Stange. Sie sind nicht bereit einen EUR/CHF-Ausblick 2022 unter 1,10 zu akzeptieren. Der Abstieg des Euro von 1,1150 im März auf 1,09 Franken im Juni 2020 geht weiter, sagen hingegen die kleineren Banken.
Fremdwährungsfinanzierung: Was Sie als Kreditnehmer jetzt wissen sollten (für Österreich)
  • Praxisbeispiele speziell für Fremdwährungskredite in Österreich
  • Das im Tilgungsträger schlummernde Potential erkennen
  • Veränderungen vornehmen - mit Bank auf Augenhöhe verhandeln