Kann der Euro 2021 an seine gute Performance anknüpfen?
Home » , » Kann der Euro 2021 an seine gute Performance anknüpfen?

Kann der Euro 2021 an seine gute Performance anknüpfen?

Der Euro ist auf Kurs dem Schweizer Franken eine Niederlage beizubringen. Die Gemeinschaftswährung kostet aktuell 1,0850 Franken und damit etwas mehr als vor einem Jahr. Normalerweise müsste EUR/CHF bei 1,07 stehen.

"Ich glaube, der Schweizer Franken ist unter keinen Umständen eine Währung, die man (leer-)verkaufen sollte." Das sagt der Anlagechef von Julius Bär, Yves Bonzon, im Gespräch mit Bloomberg.

Im Schnitt wertet der Euro jedes Jahr 1,5-2% gegenüber dem Schweizer Franken ab. 2020 ist eine Ausnahme. Der Euro steuert auf ein leichtes Plus zu. Das ist angesichts der Corona-Pandemie eine kleine Überraschung.

Kursentwicklung Euro vs Schweizer Franken nach Gewinn-/Verlustjahren Balkendiagramm

Den Franken untermauere eine fundamentale Stärke, die ihn zu einer Aufwertungswährung mache, betont Bonzon. Die Interventionen der Schweizerischen Nationalbank (SNB), die die Aufwertung des Frankens abbremsen, seien "äußerst angemessen".

Mit einem leichten Plus in diesem Jahr steigt die Wahrscheinlichkeit, dass im nächsten Jahr diese "Anomalie" rückgängig gemacht wird. Der Euro würde um etwa 3% abwerten. Ende 2021 gäbe es für 1 Euro dann 1,06 Franken.

🔗 Swiss Franc Not a Currency to Consider Shorting: Julius Baer, Bloomberg, 17.12.2020
Fremdwährungsfinanzierung: Was Sie als Kreditnehmer jetzt wissen sollten (für Österreich)
  • Praxisbeispiele speziell für Fremdwährungskredite in Österreich
  • Das im Tilgungsträger schlummernde Potential erkennen
  • Veränderungen vornehmen - mit Bank auf Augenhöhe verhandeln