EUR/CHF-Ausblick: Anstieg auf 1,09 bis Ostern
Home » » EUR/CHF-Ausblick: Anstieg auf 1,09 bis Ostern

EUR/CHF-Ausblick: Anstieg auf 1,09 bis Ostern

Der EUR/CHF-Kurs sinkt mit 1,0659 auf den tiefsten Stand seit drei Jahren. Die Talfahrt dürfte nun für einige Wochen unterbrochen werden. Es gibt eine aussagekräftige Divergenz im Devisen-Diagramm. Der Euro hat drei Prozent Anstiegspotenial.

Es geht nicht darum, ein Ende des mittelfristigen Abwärtstrends festzustellen. Er schleuderte den Euro in den letzten 20 Monaten von etwas über 1,20 auf unter 1,07. Während der Talfahrt kam es zu Korrekturen. Der EUR/CHF-Kurs kletterte:
  1. von 1,14 auf 1,17 (+2,6%) zwischen Ende Mai und Mitte Juli 2018,
  2. von 1,12 auf 1,15 (+2,7%) im September/Oktober 2018,
  3. und noch einmal von 1,12 auf 1,15 im März/April 2019.
Dass der Euro zum vierten Mal die von dem Abwärtstrend geschaffenen Tatsachen etwas zu seinen Gunsten korrigieren wird, dafür spricht der Relative-Stärke-Index (RSI). Er hat sich in den letzten zwei Wochen aus überverkauften Terrain herausgearbeitet.

Währenddessen sank die Devisennotierung weiter und markierte schließlich frühmorgens am 11. Februar 2020 mit 1,0659 den tiefsten Stand seit April 2017. Die Divergenz zwischen RSI und EUR/CHF-Kurs ist ein klares Indiz einer unmittelbar bevorstehenden Erholung des Euros.

EUR/CHF-Kurs charttechnische Analyse im Februar 2020 signalisiert Euro-Anstieg bis Ostern

Könnte der Euro knapp 3% zulegen, stünde er zu Ostern bei etwas über 1,09 Franken. Das wäre eine gute Gelegenheit, um aus einem Franken-Fremdwährungskredit in ein Euro-Abstattungskredit umzuschulden.

Weiterlesen: Franken-Kredite: Traum zerplatzt

Es muss davon ausgegangen werden, dass der EUR/CHF-Kurs im weiteren Verlauf von 2020 oder 2021 wieder runtergeht. Oder anders ausgedrückt: Das Tief bei 1,0659 ist mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% nicht das letzte dieser Art.
Fremdwährungsfinanzierung: Was Sie als Kreditnehmer jetzt wissen sollten (für Österreich)
  • Praxisbeispiele speziell für Fremdwährungskredite in Österreich
  • Das im Tilgungsträger schlummernde Potential erkennen
  • Veränderungen vornehmen - mit Bank auf Augenhöhe verhandeln