Merkel und Jordan mauern: Euro purzelt auf 1,0488 CHF
+++ Euro purzelt auf 1,0725 Franken +++
Der Franken bleibt deutlich überbewertet ;-)
Home » » Merkel und Jordan mauern: Euro purzelt auf 1,0488 CHF

Merkel und Jordan mauern: Euro purzelt auf 1,0488 CHF

Die Schweiz verwirft die Ratschläge des Internationalen Währungsfonds (IWF), woraufhin der Euro-Franken-Kurs unter 1,05 taucht. Die Aufwertung der helvetischen Währung dürfte auch etwas mit dem Berlin-Besuch des griechischen Ministerpräsidenten zu tun haben, der außer Mitleid, keine Geschenke bekommt. Angela Merkel hatte sich von einem seiner Vorgänger einspannen lassen und wird den selben Fehler nicht noch einmal machen.

Auf die Idee ein Wertpapierkaufprogramm aufzuziehen, sei man schon selbst gekommen, sagte Thomas Moser, Mitglied des erweiterten Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank (SNB), in Bezug auf den IWF. "Der Einsatz dieser Maßnahme ist eine Frage von Kosten und Nutzen", so Moser. Der IWF empfiehlt SNB-Präsident Thomas Jordan die Geldpolitik von Mario Draghi und Janet Yellen zu kopieren.


Am Devisenmarkt geht der Euro-Franken-Kurs in einen steilen Sinkflug über. Die Gemeinschaftswährung notiert bei 1,0488 Franken - nach 1,0701 zum Ende der zurückliegenden Woche. Alexis Tsipras hat es nicht geschafft Angela Merkel irgendwelche Zugeständnisse abzuringen. "Kann keine Liquidität in Aussicht stellen", blockte die Kanzlerin. Das ist insofern relevant, weil gemäß den Berechnungen der EU-Kommission Athen am 8. April 2015 das Geld ausgeht.

Spekulationen, wonach Deutschland unilateral mit kurzfristigen Finanzhilfen eine Staatspleite verhindern könnte, wenn die griechische Regierung die dafür von Berlin gewünschten Reformen umsetze, wischte bereits Vizekanzler Sigmar Gabriel nach der Siebener-Runde in Brüssel vom Tisch. An dem Spitzengespräch nahm neben Tsipars und Merkel Frankreichs Präsident Hollande und die EU-Spitzen teil.

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hatte sich bei Tsipras Vorvorvorgänger, Giorgos Papandreou, vor fünf Jahren sehr viel stärker engagiert. Sie war es damals, die bei den Banken einen Schuldenschnitt für Griechenland durchdrückte. Anstatt sich daraufhin an die von ihm versprochenen Reformen zu machen, brüskierte Papandreou die Kanzlerin mit einem geplanten Referendum über die Euro-Mitgliedschaft seines Landes auf dem G20-Gipfel in Cannes.