Fallbeispiel: Franken-Kredit vor Paukenschlag schützen
+++ EUR/CHF-Kurs bei 1,1390 Franken +++
Euro hat Platz bis auf 1,1450 Franken...>
Home » » Fallbeispiel: Franken-Kredit vor Paukenschlag schützen

Fallbeispiel: Franken-Kredit vor Paukenschlag schützen

Das Schlimmste wäre, würde der Euro wieder unter 1,10 Franken abtauchen, denken sich Franken-Fremdwährungskreditnehmer. Was man tun kann, um für einen solchen Wechselkurs-Schopp gewappnet zu sein.

Wer eine Absicherung seiner ausstehenden Franken-Kreditsumme vornehmen will, kann das mit einem 🔗EUR/CHF-Short Faktor-Zertifikat erreichen. Es handelt sich um ein hochspekulatives Produkt (Derivat). Für Franken-Kreditnehmer, so komisch es auch klingen mag, ist es ein Absicherungsunstrument. Das liegt daran, dass sie eine Restschuld in Franken ausstehen haben.




Der Euro purzelte letzten Freitag von 1,1537 Franken auf 1,1410 Franken (-1,10%):
  • Bei einem Franken-Kredit im Gegenwert von 100.000 Euro (aufgenommen 2005 zum EUR/CHF-Kurs 1,54) erhöht sich daraufhin die Restschuld von 133.483 Euro auf 134.969 Euro: -1.486 Euro.
  • Das EUR/CHF Short-Faktor-Zertifikat steigert seinen Wert von 4,65 Euro auf 5,11 Euro (+9,89%).
  • Wer zuvor für 3.230 Euro Zertifikate bei 4,65 Euro kauft, erzielt einen Gewinn von 1.486 Euro.
🠊  Gewinn des Faktor-Zertifikats und steigende Restschuld heben sich auf.



Es wird angenommen der Euro steigt auf 1,30 Franken:
  • Der Wert des EUR/CHF Short-Faktor-Zertifikat sinkt von 4,65 Euro auf 0,01 Euro.
  • Spekulanten, ohne Franken-Kredit im Rücken, erleiden einen Totalverlust: -15.020 Euro.
  • Nicht so der Franken-Kreditnehmer: Zwar verfallen seine Zertifikate ebenfalls wertlos. Die Kreditschuld in Franken verringert sich allerdings von 133.483 Euro auf 118.463 Euro: +15.020 Euro.
🠊  Verlust des Faktor-Zertifikats und sinkende Restschuld heben sich auf.



Fazit:
Mit einem Faktor-Zertifikat können Franken-Kreditnehmer ihre Kreditschuld zum aktuellen Wechselkurs festschreiben. Wer bei 1 Euro = 1,15 Franken absichert, ist vor einem Rückgang des Wechselkurses geschützt. Er gibt gleichzeitig das Potenzial auf, dass seines Restschuld durch einen Anstieg des Wechselkurses (z. B. auf 1,20 oder höher) noch stärker abgetragen wird.

Ein sinnvoller Kompromiss kann darin bestehen die Hälfte der Kreditsumme mit Faktor-Zertifikaten abzusichern. Obiger Franken-Kreditnehmer würde nicht für 15.020 Euro, sondern für 7.510 Euro EUR/CHF-Short Faktor-Zertifikate kaufen.