Zur Lage von Franken-Kreditnehmern in Österreich im März
+++ Euro aktuell bei 1,1470 Franken +++
Freiheit statt Sozialismus: Euro-Warnlampe blinkt...>
Home » » Zur Lage von Franken-Kreditnehmern in Österreich im März

Zur Lage von Franken-Kreditnehmern in Österreich im März

Weil der Euro inzwischen über 1,07 Franken steht, hat sich die Lage für Franken-Fremdwährungskreditnehmer entspannt. Ihre Kreditschuld wird wegen des Anstiegs so stark abgetragen wie das letzte Mal vor drei Monaten. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) will, wenn nötig, weitere Lockerungen der Geldpolitik vollziehen, gibt ihr Präsident bekannt und feuert damit den EUR/CHF-Kurs weiter an.

Der EUR/CHF-Kurs klettert in drei Handelstage von 1,0635 auf 1,0715. Durch den Wechselkursanstieg hat sich die Kreditschuld eines typischen Franken-Kreditnehmers, der im Jahr 2006 einen Kredit für 100.000 Euro zum damaligen EUR/CHF-Kurs von 1,55 aufnahm, um 1.100 Euro verringert. Bei einem EUR/CHF-Kurs von 1,0635 lag die Restschuld bei 145.745 Euro. Bei 1,0715 sind es 144.657 Euro.

"Wir haben bei unseren Instrumenten noch genug Spielraum, um auf weitere Schocks zu reagieren", sagt SNB-Präsident Thomas Jordan im Interview mit der Zeitung Schweiz am Wochenende. Man beobachte eine deutliche Zunahme der politischen Risiken. "Solche Phasen erhöhter politischer Unsicherheit sind für uns immer heikel, da die Schweiz verstärkt als sicherer Hafen betrachtet wird", erläutert Jordan.

Die Devisenexperten der Schweizer Bank J. Safra Sarasin halten eine weitere Zinssenkung der SNB für wahrscheinlich, da größere Zinsunterschied zu der Eurozone die Nachfrage nach dem Franken bremsen würde. Ginge die SNB mit dem CHF 3-Monats-Libor auf -0,90% (aktuell: -0,73%) runter, würde sich obiger Franken-Kreditnehmer, der eine Zinsaufschlag (Marge) von 1%, hat, bares Geld sparen:

Zinssenkung:
  • Ein CHF 3-Monats-Libor von -0,90% zzgl. 1% Zinsaufschlag = 0,10% Kreditzins
  • 0,10% von 144.657 Franken = 145 Franken Zinsen pro Jahr
  • 145 Franken zum EUR/CHF-Kurs von 1,07 zurückgerechnet = 135 Euro

Keine Zinssenkung:
  • Ein CHF 3-Monats-Libor von -0,73% zzgl. 1% Zinsaufschlag = 0,23% Kreditzins
  • 0,23% von 144.657 Franken = 333 Franken Zinsen pro Jahr
  • 333 Franken zum EUR/CHF-Kurs von 1,07 zurückgerechnet = 311 Euro

Der Franken-Kreditnehmer würde pro Jahr 176 Euro an Zinsen sparen. Das ist lediglich ein Sechstel im Vergleich zu der in den letzten Tagen aufgrund des Anstieg des EUR/CHF-Kurses gesunkenen Kreditschuld.

Auf der anderen Seite gilt es zu berücksichtigen, dass sich die Zinsersparnis in der Geldbörse positiv bemerkbar macht, während die Kreditschuld erst bei der Fälligkeit relevant wird. Bis dahin hat sich die Eurozone aber vielleicht neu aufgestellt, was für einen EUR/CHF-Kurs spräche, der dichter seinem fairen Wechselkurs, der gemäß der Kaufkraftparität bei 1,23 festzumachen ist, läge.