6 nigelnagelneue Schweizer Franken Prognosen
+++ Euro schließt bei 1,0774 Franken +++
Die Schweizer machen ihren Franken stark...>
Home » » 6 nigelnagelneue Schweizer Franken Prognosen

6 nigelnagelneue Schweizer Franken Prognosen

1. Commerzbank
Für Deutschlands zweitgrößte Bank ist der Euro absolut chancenlos. Die anhaltende Stärke des Schweizer Frankens werde demnach bis Ende 2015 andauern. Die Commerzbank rechnet für die kommenden 15 Monate mit einem Euro-Franken-Kurs von 1,21.

2. Landesbank Hessen-Thüringen
Sie prognostiziert bis Ende 2014 einen Anstieg des Euros auf 1,25 Franken. Auf diesem Niveau soll er bis zur Jahresmitte 2015 verbleiben.

3. Raiffeisen Zentralbank
Die österreichischen Devisenexperten von Raiffeisen Research erwarten bis März 2015 ein Klebenbleiben bei 1,21. Danach wird ein leichter Anstieg auf 1,22 in Aussicht gestellt, und zwar bis zum Juni 2015.

4. Danske Bank
Die dänische Großbank sieht den Euro bis Weihnachten auf 1,22 Franken steigen. Für September 2015 geht man davon aus, dass Kurse von bis zu 1,25 Franken bezahlt werden.

5. Oberbank
Als einzige Bank sagt sie einen Rückgang des Euros voraus. Demnach werde der Euro-Franken-Kurs bis Dezember 2014 auf 1,20 sinken. Anschließend soll es stufenweise nach oben gehen, auf 1,21 bis März 2015 und 1,22 bis Juni 2015.

6. Bayerische Landesbank
Auf kurze Sicht ist die Schweizer Franken Prognose des Münchener Geldhauses identisch mit der von der Commerzbank. Für 2015 prognostiziert die Landesbank jedoch Anstiege des Euros auf 1,22 (Februar) und 1,23 (August).

Ergebnis:
Im Mittel rechnen die Banken für Ende 2014 mit einem Euro-Franken-Kurs von 1,2167. Die Schweizer Franken Prognosen für 2015 sehen den Euro bei 1,23.