Kann der Euro auch den Schweizer Franken bezwingen?
+++ Euro mit Wochenschluss bei 1,1580 Franken +++
Hochstimmung: Der Euro nimmt Kurs auf 1,20 Franken...>
Home » » Kann der Euro auch den Schweizer Franken bezwingen?

Kann der Euro auch den Schweizer Franken bezwingen?

Die Nordkorea-Krise hat den Anstieg des Euros bei 1,1445 Franken abgewürgt. Der EUR/CHF-Kurs hatte gerade Anlauf genommen einen hartnäckigen Widerstand bei 1,1450-1,1470 zu knacken, da platzte die Nachricht über den Raketentest herein. Davon abgesehen ist der Euro ziemlich gut unterwegs. Bleibt abzuwarten, ob sich der Schweizer Franken zu den angelsächsischen Verliererwährungen hinzugesellt.

1 Euro kostet mit knapp 1,21 US-Dollar so viel wie letztes Mal vor zwei Jahren und acht Monaten. Donald Trump ist auf dem besten Weg Mario Draghi den Weichwährungsstab zu entreißen. Gegen das Britische Pfund steigt der Euro gar auf ein 8-Jahreshoch. Die Regierung von Theresa May ist mit dem Brexit so überfordert wie Trump mit Nordkorea, Nafta und der Innenpolitik.

EUR/CHF-Ausblick

Weil sich die Schweizer nicht so zerlegen wie Amerikaner und Briten, hat es der Euro deutlich schwerer gegen den Franken stärker zu werden. Die rasche Erholung des EUR/CHF-Kurses von 1,1360 auf 1,1450 nach dem Raketentest zeigt allerdings, dass Platz nach oben vorhanden ist. Der Euro würde dann seine saftigen Kursgewinne der letzten zwei Wochen auf den Franken ausweiten.

Das wird ihm aber nicht gelingen, sagt die Zürcher Kantonalbank (ZKB). Für die Eurozone seien bereits zu viele positive Nachrichten eingepreist. Es existiere daher die Gefahr von Enttäuschungen, zitiert Bloomberg den Ökonom David Marmet. Bei der ZKB glaubt man, nicht der Euro, sondern der Schweizer Franken wird in den nächsten Monaten stärker.

Tatsächlich besteht ein gewisses Risiko, weil die Schweiz mit ihrem Geschäftsmodell extrem gut aufgestellt. Je länger der Euro über 1,12 Franken bleibt, um so besser ist das für die exportlastige Wirtschaft, die bereits vom Aufschwung in der Eurozone profitiert. Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem das Wachstum der Schweiz das der Eurozone übertrifft, was den EUR/CHF-Kurs wieder sinken lassen würde.