EUR/CHF-Ausblick: Kompromisskurs könnte bei 1,0750 liegen
+++ Euro erholt sich von 1,1410 auf 1,1460 Franken +++
Tücken des deutschen Wahlergebnis für den EUR/CHF-Kurs...>
Home » » EUR/CHF-Ausblick: Kompromisskurs könnte bei 1,0750 liegen

EUR/CHF-Ausblick: Kompromisskurs könnte bei 1,0750 liegen

Der Euro klettert mit 1,0836 Franken auf den höchsten Stand seit fünf Monaten. Trotz des kräftigen Anstiegs gilt: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste! Die Schweizer wollen nicht so recht an eine dauerhafte Abschwächung ihrer Währung glauben.

"Ob das nachhaltig ist, ist absolut unklar", kommentiert die St.Galler Kantonalbank den Höhenflug des EUR/CHF-Kurse. Man rechne mit größeren Kursschwankungen, sagt die Thurgauer Kantonalbank und prognostiziert: "Doch dürfte sich der EUR/CHF tendenziell eher wieder leicht abschwächen".

Ein Kompromisskurs könnte bei 1,0750 liegen. Als der Euro noch unter 1,07 Franken notierte, befand sich an dieser Stelle ein mittelstarker Widerstand. Nun, da er über 1,0750 ist, wurde daraus ein Unterstützungsbereich.


Am Devisenoptionsmarkt haben sich die Prämien für Put-Optionen, mit denen sich Anleger gegen einen Rückfall des EUR/CHF-Kurses absichern, halbiert. Die Angst vor einem Wahlsieg Le Pens entweicht, zumal sich Sozialisten und Konservative bereits für die Wahl Macrons ausgesprochen haben.

Ob ein französischer Präsident Macron für die Eurozone ein Heilsbringer ist, bleibt abzuwarten. Man kann sich darauf einstellen, dass er eine etwas wirtschaftsfreundlichere Politik machen wird als sein Vorgänger.

Tiefgreifende Reformen auf dem Arbeitsmarkt nach deutschem Vorbild lehnt Macron allerdings ab, wie er bereits mehrfach hervorhob. Völlig offen ist, inwieweit der Parteilose von den etablierten Partei im Parlament für seine Politik Unterstützung findet.