Die aktuellen EUR/CHF Prognosen für Juni 2015 durchsehen
+++ Euro schließt bei 1,0774 Franken +++
Die Schweizer machen ihren Franken stark...>
Home » » Die aktuellen EUR/CHF Prognosen für Juni 2015 durchsehen

Die aktuellen EUR/CHF Prognosen für Juni 2015 durchsehen

Der Euro wertet gegenüber dem Schweizer Franken vier Prozent ab. Damit habe die Gemeinschaftswährung das Gröbste überstanden. Das bisherige Hoch ohne Mindestkurs bei 1,0812 werde bald überboten, sagt die Bayerischen Landesbank. Die Finanzexperten des größten Schweizer Versicherers sehen hingegen nur leichtes Erholungspotential, während Morgan Stanley den Gleichstand anpeilt.

Zwischen dem 20. Februar und dem 8. April 2015 sank der Eurokurs von 1,0812 Franken auf 1,0405 Franken (-3,76 Prozent). Verschärft wurde die Talfahrt von der Europäischen Zentralbank (EZB), die Anfang März damit begann Staatsanleihen zu kaufen. Hinzu kam die Unsicherheit um die Euro-Mitgliedschaft Griechenlands. Charttechnisch wird es für den Euro bei einem Abrutschen unter 1,04 Franken brenzlig.

Weiterlesen: 10 Prognosen: Wo steht der EUR/CHF Mitte 2015?

Gemäß einer aktuellen Schweizer Franken Prognose der Bayerischen Landesbank wird der EUR/CHF-Kurs in den kommenden drei Monaten auf 1,09 steigen. Die Landesbank erwartet eine weitere Zinssenkung der Schweizerischen Nationalbank (SNB). Zudem sollten die Sorgen um einen Euro-Austritt Griechenlands (Grexit) wieder in den Hintergrund rücken.

"Kürzlich war eine erneute Aufwertung des Schweizer Frankens festzustellen. Sollte sich dieser Trend verstärken, rechnen wir mit der Bereitschaft der Nationalbank zu einer Intervention am Devisenmarkt", heißt es in einem aktuellen Währungskommentar des größten Schweizer Lebensversicherungskonzerns Swiss Life. Man kalkuliere "mit einem mittleren Euro-Kurs von 1,05 für das verbleibende Jahr."

Morgan Stanley prognostiziert eine Fortsetzung der im Februar bei 1,0812 begonnenen Talfahrt. Demnach wird der Wechselkurs zum Halbjahr auf den Gleichstand (1 Euro = 1 Franken) abstürzen. Für die Zeit danach erwartet die US-Investmentbank eine Erholung. Sie erwartet bis Ende 2015 einen Anstieg des Euro-Franken-Kurses auf 1,10 Franken.

Zum Thema:
Banken-Trio sieht Euro im 2. Quartal 2015 bei 1,04 Franken