Euro macht Station bei 1,2260 Franken auf dem Weg nach 1,20
+++ Eurokurs aktuell bei 1,0720 Franken +++
Euro nie wieder über 1,30 Franken?
Home » » Euro macht Station bei 1,2260 Franken auf dem Weg nach 1,20

Euro macht Station bei 1,2260 Franken auf dem Weg nach 1,20

Dunkle Wolken ziehen über der europäischen Gemeinschaftswährung auf. Das gilt vor allem für den Wechselkurs des Euros gegenüber dem Schweizer Franken. Die Devisennotierung sinkt auf ein Zweimonatstief bei EUR/CHF 1,2260. Die nächste Station der Talfahrt könnte der Mindestkurs sein.

Ein deutlich gesunkenes Absatzvolumen im Einzelhandel macht dem Eurokurs CHF aktuell zu schaffen. Die Einzelhandelsumsätze in den 17 Euroländern verringerten sich im Oktober um 0,2 Prozent, wie das europäische Statistikamt Eurostat heute mitteilte. Ökonomen hatten mit einem Plus von 0,2 Prozent gerechnet.

Das plötzliche Abtauchen des Euros zum Franken zeigt, wie zerbrechlich die Lage nach wie vor ist. Hintergrund ist die exportgetriebene Erholung. So hat sich der Euroraum zwar im Sommer 2013 aus der längsten Rezession seiner Geschichte herausgearbeitet. Dies gelang jedoch nur, weil man den Handel mit Drittländern, allen voran den großen Schwellenländern, zu seinen Gunsten ausweiten konnte.

Außer in Deutschland, das auch in den nächsten vier Jahren von einer Kanzlerin regiert wird, die sich am Status Quo festklammert, liegt der inländischen Konsum im Rest der Eurozone brach. Dies liegt auch an einer fehlgeleiteten Sparpolitik in Italien, Frankreich und Spanien.

Die drei Euro-Schwergewichte haben auf Steuererhöhungen anstatt auf Ausgabenkürzungen gesetzt und werden nun länger als es hätte sein müssen von einem schwachen Konsum gebremst. Dort, wo mehr staatliche Ausgaben gekürzt wurden, wie in Großbritannien, wächst die Wirtschaft inzwischen wieder deutlich schneller.

Um die Konjunktur anzukurbeln, wird die Europäische Zentralbank im Jahr 2014 ihre Geldpolitik aller Voraussicht nach noch lockerer gestalten. Damit steigen die Chancen, dass der Euro dem Mindestkurs bei 1,20 Franken einen Besuch abstattet, was er zuletzt im September 2012 tat.

Zum Thema:
Euro fällt nach Credit Suisse Enthüllung durch den Rost