"EU ist ein Sanierungsfall", sagt deutscher EU-Kommissar
+++ Euro schließt bei 1,0774 Franken +++
Die Schweizer machen ihren Franken stark...>
Home » » "EU ist ein Sanierungsfall", sagt deutscher EU-Kommissar

"EU ist ein Sanierungsfall", sagt deutscher EU-Kommissar

Die Europäische Union (EU) ist dabei den Bach runter zu gehen. Das sagt kein Geringerer als der deutsche EU-Kommissar für Energie, Günther Oettinger (CDU). Oettinger lässt es so richtig krachen. Europa zelebriere sich als "Erziehungsanstalt für die Welt". Die Politik seiner Parteifreundin Angela Merkel wird gleich mit abgewatscht.

„Europa ist ein Sanierungsfall“, sagte Oettinger am Dienstagabend bei einer Veranstaltung der Deutsch-Belgisch-Luxemburgischen Handelskammer gemäß einem Bericht der stets gut informierten "Bild"-Zeitung. "Mir macht Sorge, dass derzeit zu viele in Europa noch immer glauben, alles werde gut."

Oettingers Hitliste:
  • Italien, Rumänien, Bulgarien kaum regierbar
  • Großbritanniens Premier Cameron regiere mit englischen Tea Party Hinterbänklern
  • Frankreich ist null vorbereitet (57% Staatsquote)
  • Merkel bearbeitet falsche Themen und vermasselt Erfolg der Agenda 2010

Die letzte große Systemkrise erlebte Brüssel im Frühjahr 2005, als Franzosen und Niederländer die EU-Verfassung ablehnten. Seinerzeit sank die Gemeinschaftswährung von 1,35 auf 1,16 US-Dollar. Gegen den Schweizer Franken wertete der Eurokurs von 1,56 auf 1,51 CHF ab.

Unter dem Strich bleiben der EU noch zwei Errungenschaft: Der gemeinsame Markt und die Reisefreiheit. Der Euro, den man einst als Kirchturmspitze der europäischen Integration angepriesen hatte, wurde von Griechenland & Co. auseinander genommen.

Wenn es um eine gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik geht, machen die ständigen UN-Mitglieder Frankreich und Großbritannien ohnehin was sie wollen, wie der jüngste Streit über Syrien belegt. Derweil mischt Deutschland die EU-Kommission auf. Berlin torpediert die geplanten Importzölle auf chinesische Solaranlagen.