Euro Ausverkauf geht in die 3. Woche
+++ Euro mit Wochenschluss bei 1,1580 Franken +++
Hochstimmung: Der Euro nimmt Kurs auf 1,20 Franken...>
Home » » Euro Ausverkauf geht in die 3. Woche

Euro Ausverkauf geht in die 3. Woche


Ein Ende der Talfahrt ist für den Eurokurs nicht in Sicht. Das Devisenpaar steht aktuell bei EUR/CHF 1,2046 und notiert so tief wie zuletzt vor zweieinhalb Wochen. Der Schweizer Franken kostet umgerechnet 83,02 Euro-Cents. Was der europäischen Gemeinschaftswährung gegenüber dem Dollar gelingt, nämlich ein Befreiungsschlag, scheint beim Euro CHF Kurs nahezu unmöglich.

Der Euro Währungskurs klettert in den letzten sieben Handelstagen von 1,3005 auf 1,3292 Dollar (+2,21 Prozent). Gleichzeitig verringern Hedge Fonds ihre Wetten auf einen Euro-Absturz. An der Terminbörse in Chicago (CME) steigt die Differenz zwischen EUR/USD Kauf- und Verkaufskontrakten von -99.336 auf -82.954 Kontrakten.

Zwar ist das Vorzeichen immer noch negativ, was bedeutet, dass die spekulativen Konten mit einer Talfahrt beim EUR/USD Wechselkurs rechnen. Allerdings war man im Januar mit -171.347 Kontrakten noch deutlich pessimistischer. Damals sank die Gemeinschaftswährung auf das bis heute gültige Jahrestief von 1,2625 Dollar.

Datenseitig wartet auf den Eurokurs CHF eine spannende Handelswoche. Dem UBS-Konsumindikator, das am Dienstag veröffentlicht wird, könnte der Sprung über die Marke von 1,00 gelingen. Bei dem KOF Konjunkturbarometer rechnen Analysten nach zwei negativen Monaten mit einer Rückkehr ins positive Terrain und einen Wert von 0,08 Zählern. Das Barometer wird durch die Konjunkturforschungsstelle am Freitag publiziert.

Gleich zum Wochenauftakt kommt das Ifo Geschäftsklima für Deutschland. Finanzmarktexperten erwarten ein hauchdünnes Plus von 0,1 auf 109,7 Punkte. Am Dienstag wird man sich das GfK Konsumklima für die Bundesrepublik genau anschauen. In der zweiten Wochenhälfte stehen sodann Inflationsrate und Geldmengenwachstum für den Euroraum im Fokus.