Dollarkurs CHF sinkt auf 0,9346
+++ Euro mit Tiefstmarke bei 1,1410 Franken +++
Tücken des deutschen Wahlergebnis für den EUR/CHF-Kurs...>
Home » » Dollarkurs CHF sinkt auf 0,9346

Dollarkurs CHF sinkt auf 0,9346


Am Devisenmarkt bewegt sich der Dollarkurs CHF von der Parität wieder weg. So muss die Dollarentwicklung klein beigeben und den Schweizer Franken kann auf USD/CHF 0,9346 aufwerten. Am 17. Januar 2011 stand der Greenback noch um mehr als zwei Rappen höher bei USD/CHF 0,9574. Seitdem hat die US-Währung gegenüber dem eidgenössischen Franken -2,38 Prozent eingebüßt.

Devisenexperten nennen als Hauptgrund für den fallenden Dollarkurs CHF die zukünftige Geldpolitik der US-Notenbank Fed. So verdichten sich die Anzeichen einer dritten quantitativen Lockerung (QE3). Das amerikanische Wirtschaftswachstum 2012 dürfte zwar mit zwei Prozent den europäischen Anstieg des Bruttoinlandsproduktes (BIP) deutlich übertrumpfen.

Allerdings zeigen sich Analysten enttäuscht, dass bisher so wenig von der zurück gewonnenen Prosperität beim US-Verbraucher ankommt. Die Arbeitslosenrate in den Vereinigten Staaten ist angesichts des wenig ausgeprägten Sozialstaates mit 8,5 Prozent immer noch für viele Arbeitssuchende aussichtslos hoch.

Der Direktor für US-Zinsstrategie von Credit Suisse, Ira Jersey, rechnet mit QE3 zum Ende des ersten Quartals 2012. Das Programm würde sich auf den Kauf von Hypothekenanleihen fokussieren, damit der Häusermarkt einen größeren Wachstumsbeitrag im Rahmen des US-BIP leisten könne, sagte Jersey dem Finanzdienst Bloomberg.

Wenn die Fed tatsächlich die Finanzmärkte noch einmal fluten sollte, dann könnte der Dollarkurs CHF die Parität wahrscheinlich vorerst abhaken. Der Schweizer Franken hätte das Potential die US-Währung unter die Marke von USD/CHF 0,90 zurück zu drängen. Das Rekordtief vom 9. August 2011 bei USD/CHF 0,7066 bliebe jedoch in weiter Ferne.